Startseite | Kontakt | Downloads | Inhalt | Impressum | AGB's | Links

Führen Frühere Leben zu den wirklichen Ursachen?

Reinkarnationstherapie in meinem Sinn ist keine Ursachenforschung. Denn hinter jeder Ursache liegen weitere Ursachen. Es geht vielmehr um das Erkennen des individuellen zeitlosen Musters, das es von unerlösten, vernebelten Zuständen in erlöstere, helle und bewußtere Zustände zu transformieren gilt.

Therapie in früheren Leben


War es das schon?


Unter Reinkarnation versteht man die Wiedergeburt der Seele in einem nächsten Leben.
Unter diesem Blickwinkel pendelt eine unsterbliche Seele zwischen Diesseits und Jenseits wie auf einer Sinuskurve hin und her. Die meisten Weltreligionen folgen dieser Glaubenslehre in der einen oder anderen Variante. Siehe auch: www.rueckfuehrungen-reinkarnation.de .
Bei jedem Eintauchen ins Diesseits erschafft sich Seele einen neuen Körper mit zugehöriger Ego-Persönlichkeit. Bei jedem Tod legt Seele diesen Körper samt Ego wieder ab, ähnlich wie Sie vor dem Schlafengehen Ihre Kleider ablegen.

Reinkarnationstherapie wirkt auch dann,
wenn Sie nicht an die Existenz früherer Leben glauben.

Vom unerlösten zum erlösteren Zustand

An einem Besipiel wird es klarer: Ein Widder in unerlöstem Zustand lebt seinen Energieüberschuß, indem er Andere verprügelt. Transformiert er sich im Laufe seiner Entwicklung in einen erlösteren Zustand, dann wird er seine Energie nutzen, um Initiative zu ergreifen und seine Projekte voranzutreiben. Das Horoskop des Klienten gibt uns einen ersten Aufschluß über Schwerpunkte der Persönlichkeit und die individuellen Spannungsfelder.

Jede Psyschotherapie braucht eine Brücke

Brücke zwischen Unbewußtem und Bewußtem

zwischen Unbewußtem und Bewußtem. Es geht darum, unbewußte Inhalte des Klienten auf eine Art Leinwand zu projizieren, um sie ihm dort zugänglich zu machen - sichtbar und fühlbar. Die Psychoanalyse nutzt Träume als Brücke. Eine Familienaufstellung nutzt andere Familienmitglieder als Projektionsflächen. Meist wird die Projektion nicht als solche erkannt.
In der Reinkarnationstherapie nehmen wir die Vorstellung "früherer Leben" als Leinwand, um innere Bilder sichtbar zu machen. Daß das mit Erfolg bei fast jedem Klienten funktioniert, beweist unsere 30jährige Praxis mit täglich vier Stunden Reinkarnationstherapie.
Diese Vorgehensweise hat den Vorteil, daß die Projektion aufhören kann, sobald der Klient seine Augen wieder öffnet und im Jetzt ankommt. Es bleibt Betroffenheit und Erkenntnis über sich selbst und die verbindliche Wirkung seiner eigenen inneren Figuren (vgl. Resonanzgesetz).


Die Wirkung von Reinkarnationstherapie

  • Größere Bewußtheit über sich selbst führt zu:
  • Mehr Harmonie mit sich und der Welt,
  • größere Toleranz sich selbst und Anderen gegenüber,
  • verbesserter Gesundheit,
  • vertiefte Partnerbeziehung, mehr Liebe und Verstehen,
  • angemessener Umgang mit Aggressionen,
  • gesteigerter Selbstwert,
  • sicheres Auftreten im Beruf,
  • leichteres Loslassen von Altem,
  • größere Flexibilität beim Zupacken.
  • Sie ruhen mehr in der Mitte.
  • Sie werden nicht unbedingt sozialverträglicher, aber glücklicher!


Risiken der Reinkarntionstherapie

Leben ist immer lebensgefährlich

Das Leben ist stets lebensgefährlich und Therapie bei uns ist kein Sonntagsspaziergang - da wollen wir kein Hehl daraus machen. Aber mit der Gewißheit, daß sich Leben stets in neuen Inkarnationen weiterentwickelt, dürfen Sie das gelassen sehen. Schatten (= das, was man nicht mag) hat die Eigenschaft, daß man ihn durch Verdrängung nicht los wird. Früher oder später kommt er wieder in Ihr Leben hinein. Reinkarnationstherapie nach unserer Weltanschauung hilft dabei, Schatteninhalte zu integrieren, Verdrängtes wieder ins Licht des Bewußtseins zurückzuholen. Denn der Schatten fehlt (in gereinigter Form) zu größerer Ganzheit und Heil. Abspaltung, Verdrängung und erneute Trennung von ihm vertieft und verfestigt Polartät. Die Schattenintegration ist das grundlegende Konzept der Reinkarnationstherapie. Bleibt Schatten verdrängt, dann äußert er sich oft schicksalhaft, vorzugsweise in Form von Körpersymptomen. Licht und Liebe sind erstaunlicherweise unsere tiefsten Schatten. Denn was würde der Welt mehr fehlen?

Welche Situation, dem schatten zu begegenen könnte besser sein als die Therapiesituation, in der Sie einen erfahrenen Therapeuten bei sich haben.
Beliebte andere Möglichkeiten, Schatten sichtbar werden zu lassen, sind Krankheitssymptome.


Fragen zur Reinkarnationstherapie


Warum es sich empfiehlt, Reinkarnationstherapie

bei Gaby oder Mathias Wendel in München zu machen:

Gaby & Mathias WENDEL,  Reinkarnationstherapeuten

Gaby & Mathias WENDEL, Ihre Sternführer

Eine wirkungsvolle Therapie hängt nicht nur von der Technik ab, sondern vor allem vom Therapeuten, seiner Erfahrung, Sensibilität, Offenheit, seinem Einfühlungsvermögen und seinem Weltbild. Viele Therapeuten geben nur ab und zu Reinkarnationstherapie und tragen einen Bauchladen mit vielen therapeutischen Handwerkszeugen wie Familienstellen, Reiki, usw.vor sich her. Reinkarnationstherapie ist aber von der Intensität her eine Angelegenheit, die schnell auf den Punkt kommen möchte, die an die Wurzeln geht und sich nicht verzettelt.
Gaby und Mathias Wendel geben seit Jahrzehnten ausschließlich Reinkarnationstherapie, ca. 4 Stunden pro Tag. Krankenkassen bezahlen nichts. Wir müssen also "anders und besser" sein, sonst kämen die Leute nicht über einen so langen Zeitraum zu uns. Natürlich gibt es bestimmt viele Reinkarnationstherapeuten in Ihrer Nähe, da braucht man nur im Internet nachschauen und nach dem Resonanzgesetz findet jeder Topf findet seinen Deckel, jeder Klient seinen zu ihm passenden Therapeuten. Manche wollen gar nicht in die Tiefe, sondern nur mal eine Rückführung aus Neugier machen.
Etwa die Hälfte unserer Klienten kommt von weit her. Beachten Sie unsere Wartezeiten von manchmal Monaten! Unter "aktuell freie Therapietermine" können Sie sich stets schnell und einfach informieren, welche Termine noch frei sind.


Reinkarnationstherapie erweitert Ihren Blick
und öffnet neue Horizonte in Ihrem Leben.
Hier erfahren Sie etwas über den Werdegang zum Reinkarnationstherapeuten und über Veranstaltungen mit Rückführungen.